Bannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Lebenswertes, Soziales

 
Neuer Jugendclub in Klein Krams

 

 

 

 
Wetterschutzhütte für Klein Krams Ausbau

 

 

 

 

 

1
2
Wetterschutzhütte in Klein Krams Ausbau

 

Klein Krams Ausbau befindet sich einige Kilometer entfernt von den 5 Dörfern unserer recht großen Gemeinde Alt Krenzlin, also auch von unseren Dorfgemeinschaftshäusern. So war es immer etwas „schmerzlich“, dass die „Ausbauer“ bis jetzt keine Möglichkeiten für gemeinschaftliche „Treffen im Freien, aber Trockenen“ hatten. Seit September hat sich dies geändert. Alle gemeinsam haben sie eine Wetterschutzhütte aufgebaut, gewissermaßen vor der Haustür, ganz in der Natur, mit Blick direkt auf den Ludwigsluster Kanal mit dem Biotop um die Fischtreppe herum. Sie ist fast „minimalistisch“, aber sehr zweckmäßig und fügt sich harmonisch in die Natur ein. Obwohl natürlich kein Dorfgemeinschaftshaus, wird sie mit ihrem Dach ganz sicher die nachbarschaftliche Kommunikation der Ausbauer und auch den Zusammenhalt mit den Bewohnern der 5 Kerndörfer der Gemeinde fördern. So kamen zum „Richtfest“ und der kürzlichen Einweihung bereits die Bürgermeisterin, Frau Meyer-Kropp, Vertreter der Gruppe der Volkssolidarität sowie auch der Löschgruppe aus Klein Krams vorbei. Sicher wird die kleine Schutzhütte im schön gelegenen Ausbau auch für Spaziergänger und Fahrradfahrer aus den Dörfern unserer und umliegender Gemeinden sowie Hofurlauber ein beliebter Anlaufpunkt. Ihre Anzahl hat in letzter Zeit erheblich zugenommen. Direkt an der Schutzhütte vorbei führt der ausgewiesene Reitweg vom Gestüt in Neustadt Dosse nach Redefin. Zu erwähnen ist auch der gerade eingeweihte Radweg zwischen Göhlen und Leussow, von dem aus dieser oder jener Fahrradfahrer auch einen Abstecher in den Ausbau machen möchte. Das Besondere an der Schutzhütte ist, dass sie ohne Kosten für die Gemeinde entstanden ist. Die Alt Krenzliner Gemeindevertretung und die Bürgermeisterin haben von Anfang an das Projekt als sehr sinnvoll angesehen und es deshalb nachdrücklich unterstützt. Wirklichkeit werden konnte es aber dank einer Kleinstprojektförderung durch den Fachdienst für Regionalentwicklung vom Landkreis Ludwigslust Parchim. Die „Ausbauer“ nutzten im Sommer ganz beherzt die sich dafür bietende Gelegenheit. So konnten die Materialkosten komplett aus der Förderung finanziert werden. Sämtliche Arbeiten hingegen wurden in Eigenleistung  vollbracht. Da kamen doch unerwartet viele Stunden zusammen. Abstimmungen waren nötig, der Untergrund musste vorbereitet werden mit Kies, die Hütte montiert, verankert und mehrfach gestrichen werden. Wegen ihrer achteckigen Form war es recht anspruchsvoll, das Dach fachgerecht mit den gelieferten Pappschindeln zu decken. Rechnen wir die Vielzahl der Arbeitsstunden zusammen, müsste die Hütte wohl mindestens aus Silber sein! In jedem Falle hat es sich gelohnt – das war die einhellige Schlussfolgerung der „Ausbauer“ bei ihrem gemütlichen Treffen zur Einweihung ihres „Outdoor Treffpunkts“. „Ich wünsche mir“ – sagt der jüngste Ausbauer, Ron Festner, „dass die Hütte von Vandalismus verschont bleibt und uns allen lange Freude bringt“.
 

Sybilla Meyer-Kropp

Oktober 2023


 

Kita

Feuerwehr

Volkssolidarität

Heimat- und Dorfvereine

Sportvereine

Verein Kunst und Kultur in Klein Krams kurz KuKuKK

Alten- und Pflegeheim Gutshof-Stiftung Krenzlin